Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Online-Kompaktkurs

Die neuen EU-Standardvertragsklauseln für den Datentransfer in Drittländer


Die neuen EU-Standardvertragsklauseln für den Datentransfer in Drittländer
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10590.8
141,61 €
  • Beginn 10:00 Uhr
  • Ende 11:30 Uhr
141,61 € inkl. MwSt
119,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin in Planung

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Online-Kompaktkurs: Die neuen EU-Standardvertragsklauseln für den Datentransfer in Drittländer... mehr

Online-Kompaktkurs: Die neuen EU-Standardvertragsklauseln für den Datentransfer in Drittländer

 

Die Europäische Kommission hat am 4. Juni 2021 den finalen Durchführungsbeschluss für Standarddatenschutzklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger in Drittländern veröffentlicht. Das neue Vertragsset wird die bisherigen Standardvertragsklauseln aus den Jahren 2001 (Controller-to-Controller) und 2010 (Controller-to-Processor) ersetzen. Es werden weitereichende neue Pflichten für die Vertragsparteien formuliert, die aus einer Anlehnung an die DS-GVO sowie dem Urteil des EuGH zu Schrems II resultieren. Datenexporte sowie Datenimporteure sind mehr denn je in der Pflicht, sich mit der Rechtslage im Drittland und der Vereinbarkeit mit den Vertragsklauseln auseinander zu setzen.

Der Kompaktkurs bietet praktische Umsetzungshinweise beim Einsatz der Standarddatenschutzklauseln, beginnend mit den Vertragsformalitäten bis hin zu Fragen des Transfer Impact Assessments.

 

Hinweise zur Durchführung des Online-Kompaktkurses:

Rechtzeitig vor Seminarbeginn erhalten Sie Ihren persönlichen Link zum virtuellen Seminarraum. Folgen Sie den Hinweisen und betreten Sie die Onlineschulung.

Wir führen den Online-Kompaktkurs mit der Plattform edudip durch. Der Vortrag des Referenten*in wird begleitet durch eine PowerPoint-Präsentation. Während des Online-Kompaktkurses können Sie Ihre Fragen an die Referenten*innen im schriftlichem Chat stellen. Der Chat und ebenso die Teilnehmerliste sind nur für den Referenten*in und die Moderation einsehbar. Zur Beantwortung der Fragen wird diese öffentlich im Online-Kompaktkurs vorgelesen und von den Referenten*innen beantwortet werden. Wir bemühen uns, alle eingereichten Fragen in der angegebenen Zeit zu beantworten.

Im Anschluss an den Online-Kompaktkurses erhalten Sie die Präsentation per E-Mail zugeschickt. Schauen Sie eventuell auch in Ihren Spam-Ordner. Eine Teilnahmebescheinigung erhalten Sie auf Anfrage.

Der Online-Kompaktkurs wird nicht aufgezeichnet.

 

Der Veranstalter behält sich vor, Präsenz-Seminare bis 14 Tage und die Online-Schulung bis 2 Tage vor Beginn zu stornieren.
 

 Foto: © adiruch na chiangmai\ stock.adobe.com

Autoren / Referenten Liste mehr
Einordnung der Standarddatenschutzklauseln in die Drittlandsgarantien nach Kapitel V DS-GVO... mehr
  • Einordnung der Standarddatenschutzklauseln in die Drittlandsgarantien nach Kapitel V DS-GVO
  • Vermittlung des neuen modularen Aufbaus und der neuen vertraglichen Pflichten
  • Nach Schrems II: Aktuelle Handlungsoptionen mit den neuen Standardvertragsklauseln
FAQ
Einordnung der Standarddatenschutzklauseln in die Drittlandsgarantien nach Kapitel V DS-GVO... mehr
  • Datenschutzbeauftragte und –koordinatoren
  • Fach- und Führungskräfte der Rechtsabteilung
  • Geschäftsführung
Einordnung der Standarddatenschutzklauseln in die Drittlandsgarantien nach Kapitel V DS-GVO... mehr

Inhalte des Online - Kompaktkurses:

  • Notwendige Schritte zum rechtskonformen Vertragsschluss
  • Module 1-4: Controller-to-Controller, Controller-to-Processor, Processor-to-Processor, Processor-to-Controller
  • Vertragliche Pflichten der Vertragsparteien
  • Einsatz von Unterauftragsverarbeitern
  • Haftung der Vertragsparteien und Schadenersatz
  • Vereinbarkeit der Standarddatenschutzklauseln mit lokalen Rechtsvorschriften im Drittland („Transfer Impact Assessment“)
  • Zusätzliche vertragliche oder technisch-organisatorische Garantien zu den Standardvertragsklauseln
  • Information- und Prüfpflichten bei behördlichen Anfragen aus dem Drittland
  • Nichteinhaltung der Klauseln und Kündigungsmöglichkeiten


Referent: Steffen Weiß, Rechtsanwalt, Mitglied der Geschäftsführung für internationale Angelegenheiten, Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V.(GDD), Bonn

Einordnung der Standarddatenschutzklauseln in die Drittlandsgarantien nach Kapitel V DS-GVO... mehr

Der Online-Kompaktkurs gibt umfassend Einblick in den Entwurf für neue EU-Standardvertragsklauseln der Kommission und versetzt die Teilnehmer in die Lage, die bestehenden Risiken bei der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer auf Basis alter und neuer Standardvertragsklauseln einzuordnen und gegebenenfalls zu reduzieren.

Zuletzt angesehen