Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Online-Schulung

Datenschutzkonforme Datennutzung für Forschung und Entwicklung im privaten Sektor

Die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen von Anonymisierung bis Zweckänderung


Datenschutzkonforme Datennutzung für Forschung und Entwicklung im privaten Sektor
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10846.16
696,15 €
  • Beginn 10:00 Uhr
  • Ende 17:00 Uhr
696,15 € inkl. MwSt
585,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Die Anonymisierung personenbezogener Daten erscheint vielen Unternehmen als das Nonplusultra, da... mehr

Die Anonymisierung personenbezogener Daten erscheint vielen Unternehmen als das Nonplusultra, da dadurch der Datenschutz umgangen
werden kann. Eine robuste Anonymisierung, die den hohen Anforderungen der europäischen Aufsichtsbehörden entspricht, ist jedoch schwer zu erreichen. Oft werden mangelhaft bearbeitete Datensätze verwendet, was große rechtliche Risiken für die Verantwortlichen bedeutet. Gleichzeitig bieten DS-GVO und BDSG klar beschriebene Verfahrensweisen, wie personenbezogene Daten auch ohne Anonymisierung sowohl für Forschungszwecke als auch für Entwicklungszwecke rechtssicher genutzt werden können.

Eine tiefergehende Kenntnis der rechtlichen Rahmenbedingungen erlaubt, die Spielräume des Grundsatzes der Datenminimierung so zu nutzen, dass das Datenmanagement von der Erhebung über Nutzung für die Kernprozesse des Unternehmens bis hin zur Nutzung für Forschung und Entwicklung nicht von unnötigen Engpässen und umständlichen, den Datenschutz vermeintlich umgehenden Lösungen belastet wird. 

 

Technische Hinweise für unsere Teilnehmer von Online-Schulungen:

Sie müssen eine Audioausgabe an Ihrem Gerät haben und wenn Sie sprechen möchten ein Micro bzw. wenn Sie gesehen werden möchten eine Kamera. 

Rechtzeitig vor Seminarbeginn erhalten Sie Ihren persönlichen Link zum virtuellen Seminarraum. Folgen Sie den Hinweisen und betreten Sie die Onlineschulung.

 

Der Veranstalter behält sich vor, Präsenz-Seminare bis 14 Tage und Online-Schulungen bis 2 Tage vor Beginn zu stornieren. Sollten sich nicht genügend Teilnehmer für die Präsenz-Veranstaltung melden, behalten wir uns vor, das Seminar digital durchzuführen.

Rechtsgrundlagen für die sekundäre Nutzung personenbezogener Daten für Forschung und... mehr
  • Rechtsgrundlagen für die sekundäre Nutzung personenbezogener Daten für Forschung und Entwicklung
  • Möglichkeiten und Spielräume beim Grundsatz der Datenminimierung
  • Dokumentationspflichten
  • Zusatzanforderungen bei den Betroffenenrechten
  • Anforderungen bei Einwilligungen (broad consent, dynamic consent)
  • Besonderheiten bei der Datensicherheit von Forschungs- und Entwicklungsprojekten
  • Anonymisierungstechniken
FAQ
Rechtsgrundlagen für die sekundäre Nutzung personenbezogener Daten für Forschung und... mehr

Geschäftsführer*innen, Datenschutzbeauftragte, Entwickler*innen, Chief Data Officer

Rechtsgrundlagen für die sekundäre Nutzung personenbezogener Daten für Forschung und... mehr

Rechtsgrundlagen für die personenbezogenen Daten für Forschung und Entwicklung

  • Verarbeitung für wissenschaftliche Forschungszwecke gem. DS-GVO und BDSG
  • Zweckändernde Verarbeitung gem. DS-GVO und BDSG
  • Interessenabwägung gem. WP 217 und die sich daraus ergebenden Spielräume für die Datenerhebung Dokumentationspflichten
  • Ressourcen und Rechtsgrundlagen für Interessenabwägungen
  • Ressourcen und Rechtsgrundlagen für Datenschutz-Folgenabschätzungen

 

Zusatzanforderungen bei Betroffenenrechten

  • Besondere Einwilligungen für Forschungszwecke
  • Besondere Varianten von Einwilligungen und ihre Einsatzmöglichkeiten (broad consent, dynamic consent)
  • Besonderheiten der Datensicherheit von Forschungs- und Entwicklungsprojekten


Gängige Techniken für datenschutzkonforme Anonymisierung

  • Generalisierung
  • k-anonymity
  •  l-diversity
  •  t-closeness und weitere

 

 

Netto-Unterrichtsstunden: 5,5 h

Vortragsmethode: Vortrag, Umsetzungsbeispiele, Teilnehmerfragen und -austausch

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Fortbildungsveranstaltung gemäß Art. 38 Abs. 2 DS-GVO, §§ 5, 6, 38 BDSG

Rechtsgrundlagen für die sekundäre Nutzung personenbezogener Daten für Forschung und... mehr

Die Kenntnis der Möglichkeiten, wie personenbezogene Daten rechtssicher für Forschung und Entwicklung genutzt werden können, ist unerlässlich für die Compliance in innovativen Unternehmen. Gleichzeitig wird durch eine solide Kenntnis der rechtlichen Rahmenbedingungen und der Dokumentationspflichten sowohl das Projektdesign erleichtert als auch die Planungsphase verkürzt.

Zuletzt angesehen