Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Hilfe bei DDoS-Attacken

Wenn die Unternehmens-Webseite nicht mehr erreichbar ist, interne Netzwerkdienste ausfallen oder kritische Geschäftsprozesse wegen Überlastung blockiert werden, ist oftmals ein sogenannter DDoS-Angriff die Ursache. Diese Distributed-Denial-of-Service-Angriffe werden von Cyber-Kriminellen genutzt, um ihre Opfer zu erpressen oder um gezielt Schaden anzurichten. Ein prominentes Beispiel unter vielen ist der Angriff auf den Internet-Infrastruktur-Dienstleister Dyn, der 2016 zum Ausfall von Online-Diensten wie Twitter, Netflix oder PayPal führte. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat nun eine Reihe qualifizierter DDoS-Mitigation-Dienstleisteridentifiziert, die Unternehmen und Organisationen Schutz vor solchen Cyber-Angriffen bieten können.

Basierend auf den ebenfalls veröffentlichten Auswahlkriterien für qualifizierte Dienstleister wurde ein wettbewerbsneutrales Verfahren entwickelt, durch das erste geeignete DDoS-Mitigation-Dienstleister identifiziert werden konnten. Anhand der nun veröffentlichten Liste geeigneter Dienstleister und der transparenten Gestaltung der Auswahlkriterien, werden Unternehmen in die Lage versetzt, geeignete Hilfe durch externe Experten anzufordern. Weiteren Interessenten steht das Verfahren jederzeit offen.

Ein vergleichbares Verfahren für APT-Response-Dienstleister wird derzeit im BSI umgesetzt.

Weitere Informationen finden sich auf der Webseite des BSI.

 

 

 

©Fotolia_35895795_olly.jpg

Passende Artikel
Zeitschrift RDV

Prof. Peter Gola, RA Andreas Jaspers, Prof. Dr. Rolf Schwartmann

155,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland